Mit dem E-Bike zur Arbeit / Kreis Coesfeld stellt Pendelnden kostenlos Fahrräder zur Verfügung

Der Kreis Coesfeld sucht in Kooperation mit Radio Kiepenkerl acht Berufspendelnde, die für sechs Wochen ihr Auto gegen ein E-Bike tauschen. Im Rahmen der Aktion „E-Bike Pendeln im Kreis Coesfeld“ werden die Räder kostenlos zur Verfügung gestellt, um damit zur Arbeit oder zur Ausbildungsstätte zu fahren.

Interessierte können sich über den Link www.coe.de/ebike-pendeln anmelden und ihre Motivation zur Teilnahme an der Aktion beschreiben. Aus allen Einreichungen werden acht Personen ausgewählt, die sechs Wochen lang kostenlos ein hochwertiges E-Bike zur Verfügung gestellt bekommen. „Wir wollen ganz gezielt Pendelnde ansprechen, die aktuell den Pkw nutzen, grundsätzlich aber auch bereit wären, auf ein elektrisch unterstütztes Fahrrad umzusteigen“, erläutert Mathias Raabe, Leiter der Kreisentwicklung beim Kreis Coesfeld – und ergänzt: „Diesen Menschen wollen wir die Möglichkeit bieten, das Pendeln mit dem E-Bike einfach mal auszuprobieren, ohne direkt ein eigenes anschaffen zu müssen.“

Mobilität bewegt im Kreis Coesfeld alle Bürgerinnen und Bürger. Vor allem für den Weg zur Arbeit erscheint das Auto vielen Menschen alternativlos. „Wir wollen zeigen: Es geht auch anders“, so Cornelius Dahm, Klimaschutzmanager des Kreises Coesfeld. Dazu interviewt Radio Kiepenkerl die acht Pendelnden während und nach der Aktion zu ihren Erfahrungen mit dem E-Bike.

Kontakt

Cornelius Dahm 
Klimaschutzmanager des Kreises Coesfeld,
E-Mail: klimaschutz(at)kreis-coesfeld.de
Tel: 02541/18-9117

Kira-Kristin Funcke 
Klimaschutzmanagerin des Kreises Coesfeld,
E-Mail: klimaschutz(at)kreis-coesfeld.de
Tel: 02541/18-9115

Unterrichtsangebote zum Thema Klimaschutz