Großes Interesse an KlimaDialog zum Thema Steckersolar-Gerät - Fast 170 Bürgerinnen und Bürger informieren sich über Balkonkraftwerke

Am vergangenen Dienstag (02.08.2022) fand ein weiterer „KlimaDialog“ des KlimaPakts Kreis Coesfeld statt, diesmal in Kooperation mit der Verbraucherzentrale.NRW. Thema des KlimaDialogs waren Steckersolar-Geräte für Balkon, Terrasse oder Gebäudefassade, mit denen ein Teil des Stroms selbst durch Sonnenenergie erzeugt werden kann.

Logo Klimapakt (Quelle: Kreis Coesfeld)

Angesichts der Energiekriese und der steigenden Strompreise war das Interesse sehr groß, so schalteten sich knapp 170 Teilnehmende zu dieser online-Veranstaltung zu und lauschten gespannt dem Referenten Dipl.-Ing. Hermann-Josef Schäfer, Energieberater für die Verbraucherzentrale. Herr Schäfer gab hierzu eine Einführung, inwieweit Stecker-Solargeräte Strom für den Eigenbedarf wie z.B. für Dauerverbraucher wie Kühlschrank oder Stand-By-Geräte produzieren können. Ergänzt wurde dies durch eine Übersicht zu einigen gesetzlichen Regeln und Anforderungen, welche es zu beachten gilt, sowie praktische Tipps, wie z.B. Hürden in der Abstimmung mit der Vermieterin oder dem Vermieter überwunden werden können. Er ermutigte zu dieser, im Vergleich zu einer konventionellen Photovoltaikanlage, preisgünstigen und steckerfertigen Solaranlage, die sich nach wenigen Jahren amortisiert und einen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Weitere Informationen zu den sogenannten Balkonkraftwerken gibt es unter: https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/news-wissen/magazin/stecker-solar/

Kira Funcke, Klimaschutzmanagerin beim Kreis Coesfeld, freut sich über die große Resonanz: „Unsere digitalen KlimaDialoge zu verschiedenen Klimaschutzthemen sind immer gut besucht, mit fast 170 Teilnehmenden haben wir aber einen neuen Rekord aufgestellt. Das zeigt, wie präsent Themen der erneuerbaren Energieerzeugung und Energieeinsparung bei den aktuellen Rahmenbedingungen sind“.

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW bietet der KlimaPakt Kreis Coesfeld von Juli bis Dezember 2022 zwei weitere Online-Seminarreihen an, unter anderem zum Thema „Sonnenklar – Solarstrom nutzen“ und „Besser Heizen für Klima und Geldbeutel“. Weitere Informationen dazu unter: klima.kreis-coesfeld.de

KlimaPakt und Verbraucher-zentrale bieten ab Juli kostenlose Online-Seminarreihen

zu den Themen Solarstrom und Heizungstausch an

Kontakt

Cornelius Dahm 
Klimaschutzmanager des Kreises Coesfeld
E-Mail: klimaschutz(at)kreis-coesfeld.de
Tel: 02541 18-9117

Kira-Kristin Funcke 
Klimaschutzmanagerin des Kreises Coesfeld
E-Mail: klimaschutz(at)kreis-coesfeld.de
Tel: 02541 18-9115

Christine Heybl
Promotorin/Projektkoordinatorin des Projektes Evolving Regions für Klimafolgeanpassung im Kreis Coesfeld
E-Mail: christine.heybl(at)kreis-coesfeld.de
Tel: 02541 18-9118