KlimaDialog I Steck die Sonne ein

KlimaPakt Kreis Coesfeld lädt mit der Verbraucherzentrale NRW zum nächsten KlimaDialog zum Thema Steckersolar-Gerät ein

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Angesichts der steigenden Energiepreise ist die Nachfrage nach Photovoltaikanlagen für Dächer privater Eigenheimbesitzer stark gestiegen. Doch auch Mieter und Bewohner von Mehrfamilienhäusern können ihren eigenen Strom mit Hilfe von Steckersolar-Geräten produzieren und aktiver Teil der Energiewende werden.

Steckersolar-Geräte oder auch Balkonmodule sind kleine Photovoltaik-Systeme, die an eine Steckdose auf dem Balkon, der Terrasse oder an der Hauswand angeschlossen werden. Die kleinen Anlagen erzeugen genug Energie, um Dauerverbraucher wie Kühlschrank oder Stand-By-Geräte zu versorgen. In der kostenlosen Online-Veranstaltung des Kreis Coesfeld mit der Verbraucherzentrale NRW werden am Dienstag, den 02. August die Möglichkeiten von Steckersolar-Geräten aufgezeigt.

Welche Vorteile bringt eine solche Anlage und für wen lohnt sie sich? Wo muss ein Steckersolar-Gerät angemeldet und mit wem abgestimmt werden? Auf diese und weitere Fragen wird Dipl.-Ing. (FH) Hermann-Josef Schäfer, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW, eingehen.

Die Veranstaltung startet um 18 Uhr über Zoom. Die Anmeldung erfolgt unter: https://www.coe.de/steckerpv 

 

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

 

Umfrage zum Klimaschutz im Kreis Coesfeld

Noch bis 5.10.

UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

Jetzt mitmachen: KreisKlimaWettbewerb

EnergieDialog- Neues Energieberatungsangebot

weitere Informationen zu den Terminen: 

Kontakt

Cornelius Dahm 
Klimaschutzmanager des Kreises Coesfeld
E-Mail: klimaschutz(at)kreis-coesfeld.de
Tel: 02541 18-9117

Kira-Kristin Funcke 
Klimaschutzmanagerin des Kreises Coesfeld
E-Mail: klimaschutz(at)kreis-coesfeld.de
Tel: 02541 18-9115

Christine Heybl
Promotorin/Projektkoordinatorin des Projektes Evolving Regions für Klimafolgeanpassung im Kreis Coesfeld
E-Mail: christine.heybl(at)kreis-coesfeld.de
Tel: 02541 18-9118