Durchführung eines Ökologischen Jahr am St. Pius-Gymnasium Coesfeld

Kurzbeschreibung

Über den Zeitraum des Schuljahres 2016/17 können die Schülerinnen und Schüler des St. Pius Gymnasiums mit Hilfe von ca. 20 ökologischen Projekten oder durch Fahrten zu ökologisch wertvollen Zielen Ökopunkte sammeln.

Beispiele solcher Projekte sind die Teilnahme am KlimaKonzept NRW der EnergieAgentur, die Aufspürung von Energiefressern im Klassenzimmern, Projekte mit Wasser, Fahrradkilometer-Sammelaktionen und viele andere mehr. Reiseziele sind u. a. die Biogasanlage in Coesfeld Höven, das EEZ in Aurich, das Klimahaus in  Bremerhaven oder das EnergyLab in Gelsenkirchen.

Die besten Klassen und die erfolgreichsten Einzelpersonen werden mit wertvollen Preisen belohnt - schafft es die Schule, in der Summe über 10.000 Ökopunkte zu kommen, werden die Preise nochmals deutlich aufgestockt.

Besonderheiten, Kooperationen und Ergebnisse

Das Ökologhische Jahr findet unter der Schirmherrschaft der Stadtwerke Coesfeld statt, die auch die Preise stiften. Der Stand der Ökopunkte betrug im April 2017 bereits über 9.500 ÖP, so dass kein Zweifel an der Bewältigung der 10.000-Grenze besteht.

Seitenanfang

Ansprechpartner

Dr. Thomas Wenning, Stv. Schulleiter und Projektleiter
Tel: 02541-94590
E-Mail: wenning(@)bistum-muenster.de
Website: www.piuscoe.de 

Seitenanfang