Unterrichtsangebote zum Thema Klimaschutz

Der Kreis Coesfeld bietet allen Schulen im Kreisgebiet die folgenden Unterrichtseinheiten als Maßnahme zur Umweltbildung im Rahmen der Umsetzung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes zur kostenlosen Teilnahme an. Es handelt sich um begrenzte Kontingente, daher werden die Buchungen nach der zeitlichen Reihenfolge der Anfragen berücksichtigt.

Die Unterrichtsangebote als Pdf-Download.

 

• „Klimadetektive: Der Fußabdruck eines Apfels“

Das Unterrichtsmodul richtet sich an Schulklassen der Primarstufe von Klasse 2-4. In der Unterrichtseinheit erkunden die Schülerinnen und Schüler den Begriff der Ökobilanz am Beispiel „Apfel“ (ca. 3 Zeitstunden inklusive Pause). Sie erkennen, dass besonders die alten Apfelsorten mit ihren gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen zu einer gesunden Ernährung beitragen können. Auf der Obstwiese erleben sie die Sortenvielfalt heimischer Äpfel. Die Kinder erkennen, dass sich die Ökobilanz von Überseeobst und einheimischem Obst im Jahresverlauf ändert und erarbeiten eigene Handlungsmöglichkeiten im Sinne eines bewussten Konsumverhaltens. Bestandteile der Unterrichtseinheit sind u.a.: Geschmackstest mit frischen Äpfeln, Experiment zum Vitamin C Gehalt, Verorten der Anbauländer auf einer Boden-Weltkarte und Berechnungen zur CO2-Emission beim Transport, Herstellung von Apfelsaft und Apfelringen. Der Unterricht findet im Biologischen Zentrum statt. Buchungszeitraum ist Ende August bis Anfang Oktober. Der Termin kann direkt beim Biologischen Zentrum Kreis Coesfeld unter der Nummer 02591 / 4129 gebucht werden.

Seitenanfang

• „Wetter, Klima, Treibhauseffekt“

Das Unterrichtsmodul „Wetter, Klima, Treibhauseffekt“ richtet sich an Schulklassen der Sekundarstufe I ab der Klasse 7. In der Unterrichtseinheit geht es um die Differenzierung und Bedeutung von Wetter, Klima und Treibhauseffekt. Die Inhalte werden in Gruppenarbeit an verschiedenen Stationen erarbeitet. Messungen der aktuellen Wetterfaktoren und die grobe Bestimmung von Wolkenbildern gehören ebenso zum Programm wie die Beobachtung der Temperaturentwicklung in einem "Treibhaus" und die Auswertung von Klimadiagrammen. Abschließend beschäftigen sich die Schüler/innen damit, welchen Anteil sie selbst an der Entstehung des globalen Treibhauseffekts und dessen langfristigen Folgen haben. Zum Abschluss vertiefen die Schüler/innen ihr Wissen durch ein Klimaquiz. Der Termin kann direkt beim Biologischen Zentrum Kreis Coesfeld unter der Nummer 02591 / 4129 gebucht werden.

Seitenanfang

• KlimaPakt Projekt „Papier Recycling“

Wanderausstellung „Papier - weniger ist mehr“

Die Wanderausstellung, bestehend aus 6 Roll-ups, kann jeweils für eine Woche im Zeitraum vom 01.01. bis zum 20.02.2019 kostenfrei gebucht werden. Auf den Roll-ups der Ausstellung werden Zusammenhänge dargestellt und Möglichkeiten aufgezeigt, mit dem Papierkonsum umzugehen und erläutert, inwiefern jeder einzelne mit seinem Handeln die Lebensbedingungen der Menschen in den Herkunftsländern der Rohstoffe, unsere Umwelt, den Wald und unser Klima beeinflussen kann. Die Ausstellung kann beispielsweise im Foyer bzw. Eingangsbereich der Schule aufgestellt werden, sodass die Ausstellung sowohl individuell als auch im Klassenverbund angesehen und besprochen werden kann. Nähere Informationen zur Ausstellung finden Sie auf beigelegtem Flyer. Für die Ausstellung fallen keine Kosten an. Den Transport der Ausstellung organisiert der Kreis Coesfeld für Sie.

Unterrichtsmodul „Papier aus Altpapier - selbst geschöpft, direkt recycelt“

Das Unterrichtsmodul richtet sich an Schulklassen der Primarstufe und Sekundarstufe I. Themen des Unterrichtsmoduls sind der individuelle Papierverbrauch, die Unterschiede der Papierherstellung aus Frischfaser und aus Altpapier und die jeweiligen Umweltauswirkungen (ca. 3 Zeitstunden inklusive Pause, Kurzversion für Sekundarstufe auf Anfrage). Der Schwerpunkt der Einheit liegt im handlungsorientierten Teil: Aus altem Zeitungspapier stellen die Schüler/innen Briefbögen und Karten her, die mit Hilfe von Serviettenmotiven individuell gestaltet werden. Dabei vollziehen die Schüler/innen die alte Handwerkstechnik des Büttenschöpfens nach und erleben, wie Recycling konkret praktiziert werden kann. Das Unterrichtsmodul steht in zwei Varianten für Primarstufe (Klasse 2 bis 4) und für Sekundarstufe (ab Klasse 5) zur Verfügung. Der Termin kann direkt beim Biologischen Zentrum Kreis Coesfeld unter der Nummer 02591 / 4129 gebucht werden.

Seitenanfang

Kontakt

Sarah Rensner,
Klimaschutzmanagerin des Kreises Coesfeld,
E-Mail: klimaschutz@kreis-coesfeld.de,
Tel: 02541 / 18-9115