Berichte und Konzepte

Konzepte und Berichte als Grundlage für die lokale Klimaschutzarbeit

Kein Zweifel: Der Klimaschutz zählt zu den größten globalen Herausforderungen, denen sich Akteure auf allen Politikebenen stellen müssen. Die Europäische Union, die Bundesregierung, aber auch das Land Nordrhein-Westfalen haben sich hier ehrgeizige Ziele gesetzt. Diese übergreifenden politischen Vorgaben können aber nur durch konkrete Projekte vor Ort erreicht werden. Daher kommt der kommunalen Ebene bei der Umsetzung in die Praxis eine herausragende Bedeutung zu, hat sie doch vielfältige Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Durch ihre Bürgernähe und ihre Vorbildfunktion sind die Kommunen zugleich ein wichtiger Multiplikator für die Verbreitung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen im privaten und gewerblichen Bereich.

Mit den Bundes- und landespolitischen Zielen im Blick hat der Kreis Coesfeld – aufbauend auf einer langjährigen Klimaschutzarbeit – beschlossen, ein Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK) für das Kreisgebiet aufzustellen. Das Integrierte Energie- und Klimaschutzkonzept liefert die Grundlage für eine lokale Klimaschutzarbeit. Durch die Vernetzung kommunalen Handelns mit den Aktivitäten und Interessen der Akteure vor Ort sollen die vorhandenen Einzelaktivitäten und Potenziale gebündelt werden und zur Erreichung der eigenen Klimaschutzziele beitragen. 

Weitere Informationen

Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept

Nähere Informationen zum Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept des Kreises Coesfeld finden Sie unter:  https://www.kreis-coesfeld.de/service/klimaschutzkonzept.html.
Das Energie- und Klimaschutzkonzept des Kreises Coesfeld können Sie im Folgenden herunterladen:

Klimaschutzbericht

Der erste Klimaschutzbericht des Kreises Coesfeld ist eine Bestandsaufnahme, die sich auf dieThemenbereiche Energieverbrauch und CO2-Ausstoß im Kreisgebiet, rückblickend seit dem Jahr 1990 bilanziert, bezieht. Nähere Informationen zum Klimaschutzbericht 2010 - EIne Bestandsaufnahme finden Sie unter: https://www.kreis-coesfeld.de/kreisportrait/zahlen-daten-fakten/klimaschutzbericht.html

Förderhinweis

Die Erarbeitung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes wurde durch Mittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert (Förderkennzeichen: 03K00625 / Förderzeitraum: 01.10.2014 bis 31.12.2015).

Weitere Informationen finden sich unter:

Seitenanfang