Warmwasser nach den Ferien in Sporthallen wieder freigegeben

Aus Energiespargründen wurde in einigen Sporthallen des Kreises im letzten Jahr das Warmwasser abgestellt. Da das Sparen von Energie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann, wurde diese Regelung bisher beibehalten. Nunmehr wird, weiterhin mit Blick auf einen sparsamen Umgang, das warme Wasser nach den Herbstferien wieder angestellt.

Aufgrund der Gasmangellage im letzten Winter setzte der Kreis Coesfeld mehrere Maßnahmen zur Energieeinsparung in seinen Gebäuden um. Neben der Reduzierung von Beleuchtung und Temperatur in Büroräumen zählte auch die Einschränkung der Warmwasseraufbereitung dazu. Da aber nun unterschiedliche Maßnahmen ergriffen werden, um den Energieeinsatz in der Warmwasseraufbereitung zu reduzieren, steht nach den Herbstferien in den Sporthallen wieder warmes Wasser zur Verfügung. Dies trifft auf alle Sporthallen zu, die auch zur Vereinsnutzung freigegeben sind.

Kontakt

Kira-Kristin Funcke 
Klimaschutzmanagerin des Kreises Coesfeld
E-Mail: klimaschutz(at)kreis-coesfeld.de
Tel: 02541 18-9115

 

KlimaSprechstunde

EnergieDialog I kostenlose vor-Ort Energieberatungen