Mobilitätsuntersuchung 2022

Kreisweite Haushaltsbefragung zum Mobilitätsverhalten im Kreis Coesfeld

Mobilität prägt unser tägliches Leben. Ob mit dem Fahrrad, zu Fuß, dem Auto oder mit Bus und Bahn – tagtäglich werden eine Vielzahl an Wegen zurückgelegt. Um den Kreis Coesfeld zukunftsweisend auszurichten und um wertvolle Erkenntnisse zur Mobilität der Bürgerinnen und Bürger zu gewinnen, führt der Kreis eine repräsentative Haushaltsbefragung zum Mobilitätsverhalten durch. Mit diesen Erkenntnissen soll die Verkehrsplanung vorausschauend an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürgern ausgerichtet werden, sodass die Bewertungen in die Planung der Verkehrssysteme einfließen können. Ein zentrales Ergebnis wird in dem Zuge die Berechnung des Modal Splits sowohl für den gesamten Kreis als auch für die einzelnen kreisangehörigen Kommunen sein. Der Modal Split gibt Aufschluss darüber, zu welchen Anteilen die verschiedenen Verkehrsmittel – Auto, Fahrrad, Bus und Bahn, Fußverkehr etc. – auf den alltäglichen Wegen der Kreisbevölkerung genutzt werden; er ist ein wichtiges Instrument in der Analyse der aktuellen Verkehrssituation im Kreis Coesfeld.

Die Mobilitätsbefragung wird vom 6. bis zum 22. September 2022 als schriftlich-postalische, als telefonische oder als Online-Befragung durchgeführt. Über 13.000 per Zufallsstichprobe ausgewählte Haushalte werden angeschrieben. Bis Ende Oktober können alle Haushalte, die zuvor einen Brief per Post erhalten haben, an der Befragung teilnehmen.

Auf www.coe-mobil.de können Sie sich über die Ziele, die Vorgehensweise und den Ablauf der Befragung informieren. Darüber hinaus stehen Ihnen hier Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Verfügung. Erste Ergebnisse werden voraussichtlich Ende des Jahres 2022 auf dieser Website zu finden sein.

Mobilitätsbefragung 2016

Die Ergebnisse der Mobilitätsbefragung 2016 können Sie hier herunterladen:

Seitenanfang